Wie sehen Engel eigentlich aus? Ein Versuch

zwei hände

in den tag getragen

ungefragt geboren

ins leben eingehüllt

in watte gepackt

an steine gestoßen

wiederbelebt

zwei hände

eine reicht nicht

zwei nötig

zu viele tränen

getrocknet mit seide

seidenhände zwei

unterschiedlich groß

viel zu tun

mal hier mal dort

durchsichtig zart

perlmutt schimmernd

zerbrechlich schön

Sehnsucht

glücklich, die suchen

glücklich, die sich aufmachen

auf den Weg

ihren Weg

wer sucht wird finden

wie ein Kind Muscheln im Sand

hören das Säuseln im Wind

unverhofft eine spannende Reise beginnt

Träume

Sehnsüchte

im Gepäck

Freiheitsdrang

Rückenwind

rastlos

ruhelos

das Leben bisher dahinschwind

ach wär ich nochmal ein Kind

hör ein Säuseln im Wind:

„Alles ist möglich!“

finde Steine die Geschichten erzählen

Glücksbringer

kann loslassen

mich treiben lassen

ankommen

getragen vom Wind

tausche suchen gegen finden

finde Glück

finde mich

und dich

 

du

bereicherst mein Leben

bist ein Segen

machst mein Herz weit

bettest mich auf sanften Kissen

kann wieder leben lachen lieben

festen Grund unter den Füßen

frei

statt eingeengt begrenzt im Kreis drehen

freie Sicht

Kopf über Wasser

Luft zum atmen

weg was mich bedrückt

für einen Augenblick

reicht für ein Leben

muss reichen

immer wieder

heute

Segen als Geschenk

du

finden

annehmen

Herz ganz weit

geheilt ein Stück

reicht für ein ganzes Leben

deine Liebe

in mein Herz gefallen

plötzlich

Der Weg

Den Weg suchen

finden

entscheiden

gehen

stolpern

weiter gehen

zweifeln

Lichtblicke

Oasen

neuer Mut

begleitet

nie allein

einsam gefühlt

gebeugt von den Lasten

nicht erkannt im Tal

begleitet

liebevoll geführt

den ganzen Weg

jeder Schritt hat gezählt

nicht vergebens gemüht

geglaubt gehofft geliebt

verschenkt mein Herz

auf dem Weg

zu dir

mit dir